Digital FUTUREcongress 2018, Essen

logodigital_futurecongress_quadrat_tm.jpgSichern Sie sich eines der kostenlosen Tickets

Wer zuerst kommt, malt zuerst. Deshalb gilt: Wer sich als erstes für die kostenlosen Tickets zum Digital Future Congress meldet, erhält eines zugesendet. Passend zur Digitalen Messe des Mittelstandes veranstaltet der BiPRO e.V. in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter einen Workshop zum Theme Digitalisierung der Versicherungsbranche und die Chancen für eine Marktöffnung sowie neue Geschäftsmodelle.

Mitgliederversammlung

bipro_logo_bunt.jpgWahl des Präsidums und Anpassungen

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des BiPRO e.V. stehen einige wichtige Punkte auf der Agenda. Wahl des Präsidiums, Satzungsänderungen und viele weitere Dinge werden diskutiert und beschlossen werden.

Neuer Service: Webinar

bipro-akademie_logo_final_1.pngBiPRO erklärt online neue Normen

Die BiPRO Akademie erweitert ihr Serviceangebot mit Webinaren zu aktuellen Themen. Durch die kurzen Onlineschulungen wird der Zugang erleichtert, Reisekosten und schwierige Terminplanungen vermieden. So können Interessierte immer auf dem neuesten Stand bleiben und sich zu neuen Normen oder auch Projekten des Vereins informieren.

RNext

rnext_grafik_final_01.jpgBiPRO spricht in Zukunft Code

Auf dem BiPRO-Tag 2018 wurde RNext angekündigt und ein erstes, mögliches Umsetzungsbeispiel gezeigt. Nun sollen die ersten Labs in die Planung gehen. Um erste Fragen bereits im Vorfeld zu beantworten, wurde eine Liste mit Antworten auf wesentliche Fragestellungen erstellt.

Zweites SmartHome-Meeting

architektur-aussen-balkon-534182.jpgErster Projektscope soll definiert werden

Am 28. September findet in Düsseldorf das zweite SmartHome-Meeting statt. Ziel ist es, in den Räumen des BiPRO e.V. das weitere Vorgehen für einen Projektstart zu definieren. So soll ermittelt werden, welche Bedürfnisse die einzelnen Marktteilnehmer haben und wer welche Daten benötigt. Erste namhafte Unternehmen haben sich schon angemeldet.

Krankenkassen am digitalsten

app-beruhren-bildschirm-892757.jpgEin Drittel der Versicherungen ohne App

Der App-Spezialist Neofonie Mobile hat das mobile Angebot von über 200 Krankenkassen und Versicherern untersucht. Während jeder dritte Versicher keine Kunden-App hat, verfügen große Anbieter gleich über mehrere, teils mehr als zehn. Laut Analyse werden zudem Kundenportale immer mehr zum Standard.

Seiten

BiPRO - Brancheninstitut Prozessoptimierung RSS abonnieren