Der BiPRO-Award 2017

Mit dem BiPRO-Award 2017 werden diejenigen Unternehmen ausgezeichnet, welche aus der Perspektive der Marktteilnehmer vorbildlich die norm- und praxisgerechte Umsetzung von BiPRO-WebServices, beziehungsweise BiPRO-Client-Anbindungen vorgenommen haben. Diese Verleihung knüpft an die aus dem Jahr 2015 an. Die Nominierung basiert in diesem Jahr auch wieder auf einem gegenseitigem Bewertungsverfahren der Service-Provider und deren Consumer. Service-Consumer (z.B. Vermittler, MVP-Hersteller, Pools, Vergleicher oder Vertriebe) können hierbei Service-Provider (z.B. Versicherungen) nominieren und umgekehrt. Die Unternehmen, die die meisten Stimmen erhalten, sowohl auf der Seite der Provider, als auch der Consumer, werden bei der BiPRO-Abendveranstaltung am 16. Mai 2017 ausgezeichnet. Bestimmen Sie die Gewinner des diesjährigen BiPRO-Awards!

Das Bewertungsverfahren im Überblick

  • Ausschließlich Unternehmen nominieren Unternehmen. In der Regel sollte dies durch den "BiPRO-Hauptansprechpartner" der jeweiligen Mitgliedsunternehmen erfolgen.
  • Das gegenseitige Bewertungsverfahren der Service-Provider und der Consumer sieht vor, dass die Consumer den Provider in Bezug auf die Qualität und Anbindungsmöglichkeiten der angebotenen WebServices nominieren und umgekehrt.
  • Die Anwendung der Bewertungskriterien geschieht rein subjektiv. Das bedeutet, dass keine Unterlagen (z.B. Dokumentationen) eingereicht werden müssen. 
  • Ein Unternehmen kann bei der Nominierung bis zu 5 Favoriten nennen. Es können auch weniger als 5 Favoriten nominiert werden.
  • Als ein Favorit gilt die Nennung eines WebServices eines Providers oder die Nennung einer Client-Anbindung eines Consumers.
  • Jeder Favorit gilt als 1 Stimme, die Reihenfolge der Nominierungen stellt keine Wertung dar.
  • Ein Provider mit dem gleichen Service bzw. ein Consumer mit der gleichen Anbindung kann nicht mehrmals in einer Nominierung, sprich von einem Unternehmen, genannt werden.
  • Mehrere unterschiedliche WebServices eines Providers oder Client-Anbindungen eines Consumers zu einem gleichen Partner können jedoch genannt werden.

Beispiele:
1) Der MVP-Hersteller "Buxtehude" kann bis zu fünf Services von Providern als Favoriten nennen. Ein Favorit wäre z.B. ein TAA-Kfz-Service des Versicherers "Pfefferminzia"; als zweiter Favorit gilt der 430.1 Service des Versicherers "Banania"; als dritter Favorit gilt der 500er Service der "Banania".

2) Ein VU "Sicher" kann bis zu fünf Client-Anbindungen als Favoriten nennen. Ein Favorit wäre z.B. eine TAA-Client-Anbindung eines Vergleichers, eines MVPs, eines Vertriebes oder eines Pools etc.

Hier gelangen Sie zum BiPRO-Award

Hinweis: Ihre genannten Favoriten aus dem Jahr 2015 dürfen Sie selbstverständlich auch wieder einreichen.

Die termingerechte Abgabe der Favoriten per Webformular ist bis 23. April 2017 möglich.


Die Bewertungskriterien sowie weitere Informationen zum BiPRO-Award 2017 haben wir auf der folgenden Seite in Form eines FAQs  für Sie zusammengestellt.

Haben Sie weitere Fragen? Gerne stehen Ihnen zur Verfügung:
• Alexander Kern (inhaltliche Fragen) unter Tel. 0211 690750-81 und E-Mail kern@bipro.net
• Sarah Wickerath-Teufel (organisatorische Fragen) unter Tel. 0211 690750-21 und E-Mail wickerath@bipro.net.