Österreichische Mitglieder zeigten live ihre BiPRO-Umsetzungen auf dem Trendtag 2017

Trendtag 19.10.2017, Wien

Zum ersten Mal hat der BiPRO e.V. am Trendtag in Wien teilgenommen, dem Jahreshighlight der Versicherungsbranche in Österreich. In kurzen Live-Demos zeigten ARISECUR Versicherungs-Provider GmbH und artBase Software GmbH am BiPRO-Stand ihre aktuelle Umsetzung von BiPRO-Normen. Durch das rege Interesse wurde den ganzen Tag über, u.a. durch Herrn Mag. DI. Dorfmeister von ARISECUR, die Anwendungen mit BiPRO-Schnittstellen gezeigt und erläutert: Die elektronische Übertragung des OMDS (Österreichischer Maklerdatensatz) und Maklerdokumente (z.B. Polizzen) von Versicherungen direkt in Maklerverwaltungsprogramme (MVP). Sowie der optimierte Sprung in das Versicherer-Extranet aus dem MVP heraus. Den Besuchern wurde so verdeutlicht, was BiPRO ist und welchen hohen Nutzen BiPRO-Standards bringen, insbesondere für Vermittler.

Auch konnte der BiPRO e.V. an diesem Tag ein weiteres Mitglied aus Österreich persönlich herzlich willkommen heißen: Die OVB Allfinanzvermittlungs GmbH. Lesen Sie dazu ebenfalls unsere Pressemitteilung.

Sehen Sie hier, ein paar Impressionen vom Stand:

img_6056_0.jpgimg_5131_0.jpgimg_5127_1.jpg

Für Fragen steht Ihnen gern Simone Grams, Projektmanagerin, unter grams@bipro.net zur Verfügung.


Über den BiPRO e.V.
Das Brancheninstitut für Prozessoptimierung (BiPRO) wurde 2006 als neutraler und non-profit-orientierter Verein in Düsseldorf gegründet. Mit den Mitgliedern entwickelt man gemeinschaftlich fachliche und technische Normen zur Optimierung unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. Der BiPRO e.V. steht ferner für den intensiven Austausch im Bereich der strategischen und operativen Prozessoptimierung. Aktuell zählt der Verein mehr als 260 Mitglieder, dazu zählen u.a. Versicherer, Softwareunternehmen, Pools, Vermittler, Verbände, Vergleicher, Intermediäre und Berater. Mehr über BiPRO unter www.bipro.net und https://at.bipro.net